Freiwillige Feuerwehr Knittlingen
Abteilung Knittlingen


Der Abteilung Knittlingen gehören 50 Einsatzkräfte an.
Als Einsatzfahrzeuge stehen sechs verschiedene Fahrzeuge zur Verfügung.



Haller, Timo

Abteilungskommandant
Timo Haller


Braun, Uwe

Stellv. Abteilungskommandant
Uwe Braun



Angehörige der Abteilung Knittlingen

Mitglieder der Abteilung Knittlingen


Angehörige der Einsatzabteilung der Abteilung Knittlingen

Einsatzabteilung der Abteilung Knittlingen



Das Feuerwehrhaus steht an der Stuttgarter Straße 44 und wurde am 20. Juni 2013 nach 18-monatiger Bauzeit in Betrieb genommen.

Feuerwehrhaus Außenansicht

Feuerwehrhaus

Fahrzeughalle

Fahrzeughalle


Einsatz- und Funkzentrale

Funktisch

Einsatz- und Funkzentrale


Die Funk- und Einsatzzentrale ist das "Herzstück" des Feuerwehrhauses: Hier werden eingehende Alarme ausgewertet, wodurch das Feuerwehrhaus über ein BUS-System in den "Alarmzustand" versetzt wird. Dabei laufen folgende Dinge vollautomatisch ab:

- Licht im gesamten Erdgeschoss und der Fahrzeughalle wird eingeschaltet
- Heizung und Belüftungsanlage wird hochgefahren
- Einschalten des Alarmmonitors mit Anzeige von Alarmstichwort, Einsatzort sowie der auszurückenden Fahrzeuge (AAO)
- Öffnen des Hoftores
- Öffnen des Alarmeinganges

Es stehen zwei gleichwertige und unabhängig voneinander arbeitende Funkarbeitsplätze (Swissphone eriX.advanced) zur Verfügung. Die komplette Funk- und Telefonabwicklung sowie Steuerung der ELA-Anlage erfolgt über Touchscreen-Monitore. Auch die gesamte Haussteuerung kann hier über ein BUS-System bedient werden.

Stromunterbrechungen bzw. -ausfälle sind für sämtliche Kommunikationsmittel am Funktisch (Funkgeräte) durch Batteriebetrieb abgesichert und stellen somit keine Einschränkung für den Betrieb der Fernmeldeeinrichtungen dar.

Bei einem Stromausfall springt außerdem innerhalb weniger Sekunden vollautomatisch eine Netzersatzanlage (dieselbetriebenes Notstromaggregat) an, welches das gesamte Feuerwehrhaus mit Strom versorgt. Somit kann der Betrieb uneingeschränkt aufrecht erhalten werden.


Direkt im Anschluss an die Funkzentrale befindet sich der Bereitschaftsraum (Erwin-Goll-Raum). Er wird auch für kleinere Besprechungen oder Sitzungen genutzt und ist mit einer kleinen Küchenzeile ausgestattet.

Bei Großschadenslagen kann hier ein Führungsstab eingerichtet werden; Internet- und Telefonzugänge sind ebenso vorhanden wie moderne Präsentationstechnik.

Der Name "Erwin-Goll-Raum" erinnert dabei an den früheren Kommandanten der Feuerwehr Knittlingen (1986 - 1996).



Erwin Goll Raum

Küchenzeile Bereitschaftsraum



Alarmspinde

Alarmspinde



Die Umkleideräume mit den Alarmspinden befinden sich unmittelbar neben der Fahrzeughalle.

Für Männer und Frauen sind getrennte Umkleideräume vorhanden; direkt vom Umkleideraum kann in die jeweiligen Duschen und Sanitäranlagen durchgegangen werden.

Insgesamt 120 Alarmspinde (100 bei den Männern und 20 bei den Frauen) stehen zur Verfügung.



Das Gemeinschaftsbüro befindet sich neben dem Büro des Kommandanten. Hier erfolgt die gesamte Verwaltungs- und Dokumentationsarbeit der Gerätewarte, Jugendleiter, Kassenverwalter und dem Schriftführer.



Gemeinschaftsbüro


Werkstatt

Die Werkstatt wird von unserem Gerätewartteam für sämtliche anfallenden Wartungs-, Prüf- und Reparaturarbeiten genutzt und ist entsprechend mit Werkzeugen und Gerätschaften ausgestattet.




Das Büro des Kommandanten und des Abteilungskommandanten befindet sich im Erdgeschoss. Es dient für Besprechungen sowie zur Aufbewahrung verschiedener Unterlagen und Gegenständen sowie natürlich zur Erledigung sämtlicher Verwaltungsarbeiten.




Kommandantenbüro

Büroschrank



Serverraum



Der klimatisierte Server- und Technikraum befindet sich unmittelbar gegenüber der Funkzentrale. Hier sind in einem 19"-Schrank sämtliche Gerätschaften (PC-Server, Telefonanlage, ELA-Anlage, Funktechnik,
eriX.advanced-Server für Funkzentrale,... untergebracht).

Weitere technische Ausstattungen sind:
- Brandmeldeanlage
- Einbruchmeldeanlage
- PC-Netzwerk mit 5 PC's und 2 Druckern
- Telefonanlage mit 8 Nebenstellen
- Internetanschluss (Kabel und WLAN)
- Beamer- und Präsentationstechnik
- Netzersatzanlage (Notstrom)
- Pelletsheizung (damit unabhängig von Gasversorgung).
- Entlüftungsanlage für Alarmspindräume und Kleiderkammer.
-- Ent
AuW


Verschiedene Lagerräume befinden sich im unmittelbaren Anschluss an die Fahrzeughalle (seitlich bzw. hinter der Fahrzeughalle).

Dabei werden viele Gegenstände auf Rollwägen oder mit Hubwagen transportierbaren Boxen gelagert um im Einsatzfall, bei entsprechendem Bedarf, schnell und einfach in den GW-T (Gerätewagen Transport) über die Ladebordwand verladen werden zu können.



Schlauchlager

Fahrbare Schlauchregale

Lager für schwere Gegenstände

Lager für leichte Gegenstände



Netzersatzanlage



Die dieselbetriebene Netzersatzanlage (Notstrom) ist ständig auf Betriebstemperatur vorgeheizt und schaltet sich im Falle eines Stromausfalles vollautomatisch ein und versorgt das gesamte Feuerwehrgebäude mit Strom.

Innerhalb von wenigen Sekunden startet das Aggregat und kann aufgrund der ständigen Vorwärmung auch sofort auf Spitzenlast hochgefahren werden.




Der Jugendraum ist Treffpunkt, Schulungs- und Versammlungsraum unserer Jugendfeuerwehr und wird für sämtliche Veranstaltungen der Jugendabteilung genutzt. Er befindet sich im OG.



Jugendraum



Heinz-Müller-Saal

Heinz-Müller-Saal



Der große Heinz-Müller-Schulungssaal befinden sich neben der Küche im OG. Hier finden bis zu 120 Personen Platz.

Für Schulungen, Fortbildungen, Sitzungen und Seminare steht modernste Präsentationstechnik wie Beamer, Beschallungsanlage, Funkmikrofone sowie ein Medienschrank zur Verfügung.

Direkt hinter dem Schulungsraum befindet sich ein Stuhllager, damit bei kleineren Veranstaltungen mit weniger Personen Tische und Stühle schnell und unkompliziert gelagert werden können.

Der Name "Heinz-Müller-Saal" erinnert dabei an den früheren Kommandanten der Feuerwehr Knittlingen (1966 - 1986) und ehemaligen, stellvertretenden Kreisbrandmeister (1973 - 1985).



Die Küche befindet sich direkt neben dem großen Schulungsraum im OG.

Unmittelbar neben der Küche befindet sich ein Lagerraum um Vorräte, Servierwägen,... zu lagern.



Küche

Küche

Küche

Kleiderkammer

Kleiderkammer



Unsere Kleiderkammer befindet sich im Untergeschoss.

Hier werden sämtliche dienstlichen Kleidungsstücke wie Dienstanzug, Einsatzuniform, Jugendfeuerwehrkleidung, Helme, Stiefel,... aufbewahrt und verwaltet.